Herzlich willkommen beim Ursulinengymnasium Werl

"Miteinander · Leben · Entdecken"

„Was macht mein Leben lebenswert? Wie möchte ich die Gesellschaft in der ich lebe gestalten? Mit welchen Wertvorstellungen bringe ich mich ein? Welche Pläne habe ich für meine Zukunft? Was heißt Liebe, Freundschaft und Partnerschaft für mich?“

Wenn diese Fragen den Schulalltag prägen, dann ist vermutlich gerade das ökumenische Team der Religiösen Schulwoche zu Gast.

In der Woche vom 13. bis zum 17. November 2017 haben elf Referentinnen und Referenten (Theologinnen und Theologen und Pädagoginnen und Pädagogen der Evangelischen und Katholischen Kirche) am Ursulinengymnasium in der Oberstufe nicht etwa, wie der Name Religiöse Schulwoche vermuten ließe, ausführlichen Religionsunterricht gemacht. Sie waren vielmehr für eine Woche an der Schule tätig, um im normalen Schulalltag Möglichkeiten für Gespräche über Glaubens- und Lebensfragen zu eröffnen und sich selbst als Gesprächspartner zur Verfügung stellen. In kleinen Gruppen trafen sich die Schülerinnen und Schüler an jedem Vormittag in einer Doppelstunde.

Zum Programm der Woche gehörte außerdem ein Abschlussgottesdienst, den die Schülerinnen und Schüler selbst mitgestalteten und in dem sie die Woche gemeinsam reflektierten. Im sich daran anschließenden Abschlussgespräch war die Bilanz der Schülerinnen und Schüler sehr positiv.

Ein Schüler äußerte sich dankbar dafür, seine Mitschülerinnen und Mitschüler besser kennen gelernt zu haben: „Bei vielen Themen dachte ich, ich kenne die Meinungen von den anderen dazu, aber dann habe ich während der Woche doch noch andere Seiten von meinen Mitschülern und andere Ansichten kennen gelernt.“ Eine andere Schülerin meinte: „Die zwei Stunden Religiöse Schulwoche waren im Schulalltag eine positive Abwechslung, eine besondere Zeit, auf die ich mich jeden Morgen gefreut habe.“

Die Schülerinnen und Schüler waren sich einig, dass insbesondere die Auseinandersetzung mit den Fragen nach der eigenen Identität, der Lebens- und Zukunftsgestaltung ein großer Gewinn für sie gewesen sind. 

Getragen werden Religiöse Schulwochen vom Dienst an den Schulen der Evangelischen Landeskirche von Westfalen und der Schülerpastoral der Hauptabteilung Schule und Erziehung im Erzbischöflichen Generalvikariat Paderborn.

02922 5017

Schlossstr. 3-5, 59457 Werl