Herzlich willkommen beim Ursulinengymnasium Werl

"Miteinander · Leben · Entdecken"

Schon früh, am Dienstagmorgen letzter Woche machte sich eine Gruppe von 24 Schülerinnen und Schülern des Ursulinengymnasiums in Begleitung von ihren Lehrerinnen Frau Ina Fischer und Frau Maresia Ringel auf den Weg zum Werler Bahnhof um den Gegenbesuch nach Erfurt antreten. Um 9.42h fuhr der Zug ein, der die Gruppe nach Soest bringen sollte. Mit dem IC ging es dann weiter über Fulda nach Erfurt, wo die Schülerinnen und Schüler um 14.13h eintrafen und mit großer Wiedersehensfreude von den Erfurter Austauschpartnern in Empfang genommen wurden. Gemeinsam ging es zur Schule und nach einem ausgiebigen Kaffeetrinken bei lecker von Eltern selbst gebackenem Kuchen wurden die Kinder abgeholt um ihre Austauschfamilien kennenzulernen.

Am Mittwoch und Donnerstag standen dann verschiedene Aktivitäten und Attraktivitäten auf dem Besuchsprogramm. Im Lutherjahr sollte ein Besuch im renovierten und konzeptionell aktualisierten Lutherhaus in der Stadt Eisenach nicht fehlen sowie ein Besuch des Bachhauses, der ganz im Zeichen der Musik stand. Der erste Teil des Besuchs im Bachhaus zog alle bes. in seinen Bann, da er fast einem pädagogischen Konzert gleichkam, in dem viele Musikinstrumente der Bachzeit vorgestellt wurden. Da sich noch ein Besuch in einer Therme im Thüringer Wald anschließen sollte, blieb zur Erkundung der Stadt Eisennach nur sehr wenig Zeit, aber das mäßige Wetter ließ den Stadtspaziergang an diesem Mittwoch kaum vermissen.

Der Donnerstag stand im Zeichen der Erkundung der Stadt Erfurt. Der Rundgang fand unter kompetenter Führung des Religionslehrers Michael Goldammer von der Edith-Stein-Schule statt, der in der Kutte eines Augustinermönchs als Hinweis auf die Bedeutung Martin Luthers für die Stadt Erfurt die interessantesten Bauwerke der Stadt präsentierte: den Anger mit Kaufmannskirche, dann die Krämerbrücke, den Fischmarkt und den stolzen Domberg mit der Severikirche und dem Mariendom. Auch am Donnerstag stand „nach der Kultur“ für unsere bewegungsfreudigen Schülerinnen und Schüler noch Sport auf dem Programm: ein Besuch im Sportpark Erfurt zum Bowling, Badminton oder Indoor-Fußball.

Der Freitagmorgen stand dann noch zur Erkundung der Schule zur Verfügung, einem Gespräch mit dem Schulleiter der Edith-Stein-Schule, Herrn Vogt, und dem Besuch des Vivariums. Der Leiter des Vivariums, Herr Hock, und vier Mitglieder der von ihm seit vielen Jahren geleiteten Vivariums-AG erklärten den Werler Austauschpartnern Interessantes zur Pflege und Haltung der Tiere. Unter Anleitung durften diese auch aus den Terrarien auf die Hand genommen werden.

Nach diesen intensiven gemeinsamen Tagen fiel der Abschied am Erfurter Bahnhof entsprechend schwer und es wurden schon die ersten Pläne für ein Wiedersehen in den Ferien geschmiedet.

 

02922 5017

Schlossstr. 3-5, 59457 Werl