"Ursulinenschulen Werl
Realschule · Gymnasium"

Der gestrige Tag stand vollständig unter dem Eindruck des am Abend stattfindenden schottisch-deutschen Konzertes. Von morgens bis in den Nachmittag probten wir unsere Stücke. Jeder einzelne merkte, wie langsam aber sicher die Nervosität anstieg - schließlich hatten wir insgesamt nur vier Probetage, davon nur den Montag als vollen Tag, um die insgesamt 11 (!) Stücke einzustudieren.

Um 18.30 Uhr trafen wir uns, alle festlich angezogen - unsere schottischen Partner in ihrer Schuluniform, wir in schwarzen Hosen/Röcken und weißen Oberteilen - und stimmten uns mental auf das Konzert ein.

Um Punkt 19 Uhr eröffnete der kommissarische Schulleiter Paul Fagan mit launigen Worten den Abend. Die ersten sechs Songs bis zur Pause vergingen wie im Fluge ("One day like this" von Elbow; "Run" von Snow Patrol, "The model" von Kraftwerk, "The Deil's Awa Wi The Exciseman/Rattlin Roarin' Willie; "Highland Ladie" (Dudelsacksolo); "Live and let die" von Paul & Linda McCartney).

Nach der Pause ging es dann mit einem Song der schottischen Band Biffy Clyro ("The captain") weiter, gefolgt von einer choralen Version des Songs "Royals" von Lorde.

Mit dem Song "Fisherman's Blues" von den Waterboys grüßte die binationale Lehrerband den erkrankten und daher abwesenden Schulleiter und Mitinitiator des Austauschs Campbell Wilson und wünschte ihm mit einer Performance seines Lieblingssongs auf diesem Wege eine gute und vollständige Genesung.

Der vorletzte Song war die Ballade "Sing" von Gary Barlow et.al. Mit dem urschottischen Stück "Loch Lomond" in der Runrig-Version ging der Abend dann viel zu schnell zu Ende. Beide Schulleiter, Paul Fagan für die PHS und Frau Brunn für das UG, würdigten den Austausch noch einmal aufgrund seiner besonderen Ausrichtung mit sehr passenden Worten und freuten sich gemeinsam auf kommende Begegnungen in den nächsten Jahren.

Heute Abend wird getanzt. Eine typische schottische Tanzveranstaltung ist ein Ceilidh-Abend. Hier werden Formationstänze zu schottischen Volksliedern durchgeführt. Damit wir alle wissen, was der "caller", der "Tanzanweiser" ansagt, proben wir heute den gesamten Morgen über die verschiedenen Tänze.

Heute Nachmittag besichtigen wir dann noch das "Falkirk Wheel" und die Kelpies. Heute Abend folgt dann unser tänzerisches Highlight.

Morgen geht es schließlich LEIDER wieder in Richtung Heimat, wo wir dann am Donnerstag im Laufe des Nachmittags eintreffen sollten.

Welch eine Woche!! Unvergesslich! Morgen werden sicherlich Tränen fließen - und das nicht zu knapp.

Peebles Konzert2 800

Peebles3 800

 Peebles4 800

Peebles5 800

(Realschule) 02922 5658

(Gymnasium) 02922 5017

Schlossstr. 3-5 

59457 Werl